Die auf dieser Seite abgebildeten Linolschnitte wurden von Robert selber hergestellt.

About

Geboren in München und aufgewachsen in Sydney/Australien, lernte Robert Richter früh die Welt von zwei Seiten kennen. Das Leben ist ein Auf und Ab wie die Wellen der Ozeane die er mehrmals überquert hat. Dies kommt auch in seinem vorerst einzigen deutschsprachigen Song „Wellen über Wellen“ seiner aktuellen CD „I ON YOU“ zum Ausdruck. Da Englisch so etwas wie seine zweite Muttersprache ist, bevorzugt er Songs in dieser Sprache zu schreien. Sie lässt sich leichter formen, ist ein weniger sperriger Rohstoff. Dennoch will Robert Richter künftig auch mehr deutsch schreiben. „Ich wünschte ich könnte noch mehr Sprachen sprechen, dann würde ich dies auch in meinen Songs anwenden. Sprachen sind zum kommunizieren da und die Sprachen der Musik ist die beste Kommunikation“ – wie er einst in einem Interview bestätigte.

Auch musikalisch ist Robert Richters nicht auf seinen Ursprung fixiert. Er kommt vom Blues, das ist unbestritten und unüberhörbar. Wie ein verräterischer Akzent schleicht er sich in alle anderen musikalischen Formen die sich in Roberts Repertoire wiederfinden. Die alten Geister des Blues, von Robert Johnson bis Muddy Waters, von Fred McDowell bis Lightnin‘ Hopkins, sind die Paten seiner Anfänge. Doch der Blues gebar den Rock & Roll, er verband sich mit Country und Folk und seine heiße Affäre mit Gospel brachte Soul und Funk hervor. Der Blues ist der Zeus der musikalischen Mythologie des zwanzigsten Jahrhunderts. Aus dieser Fülle schöpft Robert Richter, wenn er schreibt. Hier wird das Rad nicht neu erfunden, wozu auch? Hier geht es um handgemachte, ehrliche Musik.

„The Singing Men“- der erste Titel der CD, ist eine Hommage an all die Songwriter, die uns die Sprache der Musik nähergebracht und somit zur Verständigung der Völker in nicht zu unterschätzender Weise beigetragen haben. Hierzu sei betont, dass die vielen tollen, schreibenden Frauen nicht übergangen werden sollen. Doch als junger Mann, war Robert eben von Männern beeinflusst.

In den alten Zeiten spielte Robert Richter in zahlreichen Bands die elektrische Gitarre. Heute ist er (vorerst) nur auf der akustischen zu hören. Das ist nicht Retro, das ist nicht Purismus und schon gleich gar nicht nostalgisch („Ich bin kein Nostalgiker“), das ist Unabhängigkeit und die Möglichkeit überall zu spielen, auch da wo keine Steckdosen sind.

Robert Richter spielt gerne als Solist. Aber er freut sich über das Zusammenspiel mit seinen alten Freunden und Kollegen. Hier genannt seien der Multiinstrumentalist Titus Waldenfels, der es wie kein zweiter versteht auch Roberts eigene Songs so zu begleiten, dass sie in ihrer Essenz noch mehr zur Geltung kommen. Auch Michael Reiserer, den Robert gerne „Münchens musikalischen Schlagzeuger nennt“. Ebenso der geniale Percussionist Peter Krämer, der nicht minder einfühlsam als Mitmusiker immer wieder in Erscheinung tritt.

Ein besonderes Projekt neben all diesen ist das Duo „One More Mile“. Hier treffen sich Rusty Stone (bekannt mit seiner Band „The Case“) und Robert Richter, um abermals die vielen Facetten des Blues neu zu interpretieren.

„Nach den vielen Meilen die wir hinter uns haben, wissen wir nun wo’s lang geht.
Und wir haben noch viele Meilen vor uns“.

 

Live 2019

16. März 2019, 16.00 – 17.00 Uhr
[Gans am Wasser]

24. März 2019, 10.30 – 13.30 Uhr
[Feierwerk mit Titus Waldenfels]

04. April 2019, 20.00 – 23.00 Uhr
[Traffic Bar]

 01. Juni 2019, 20.00 – 23.00 Uhr
[Schrottgalerie]

mit Rusty Stone „One More Mile“

07. Juni 2019, 20.30
[Musikcafe Weyhalla]

 23. Juni 2019, 16.00 – 18.00 Uhr
[Gans am Wasser]

12. Juli 2019, 20.00 – 23.00 Uhr
[Musik in Moosach]
Feldmochinger Str. 27 · D-80992 München
mit Rusty Stone „One More Mile“

23. August 2019, 20.00
[In der „Alten Utting“]
mit Rusty Stone „One More Mile“

18. September 2019, 19.30 Uhr
[Bahnwärter Thiel]

                                                                              13.Oktober 2019, 19.30 – 22.30 Uhr
                                                                              Beim John Obing mit Titus Waldenfels]

07. November 2019, 20.00 – 23.00 Uhr
[Traffic Bar]

9. November 2019, 19.30 Uhr
[Finn McCool’s Irish Pub]

                                                                              10.November 2019, 10.30 – 13.30 Uhr
                                                                                        [Feierwerk mit Titus Waldenfels]

Music

Hier finden Sie die Titel der aktuellen CD zum Reinhören.

Video

War ein super Abend in der Traffic Bar München. Der Laden war rappelvoll. Was man hier leider nicht sehen kann, weil der Wirt mit Rücksicht auf Datenschutz und etwaiger sensibler Persönlichkeitsrechte, darauf verzichtet hat das Publikum zu filmen.

NEU: Kalender mit Linol-Schnitten

Lieber Kunde,

Dieser Kalender enthält Drucke von Linol-Schnitten alter Blues-Musiker. Hergestellt von Robert Richter und als PDF- oder Druckversion zu beziehen. Er kommt im Format DIN A3 ( 29,7 cm breit und 42,0 cm hoch) auf 250 g/m² Papier.

Preis bei Postbestellung € 19,50 zzgl. € 4,90 Portokosten pro Exemplar nur innerhalb Deutschlands.

Bei Versand innerhalb der EU kommen € 9,00 Versandkosten hinzu, in die USA € 16,00 (beides ohne Gewähr).

Es steht der Download zu Verfügung zum Preis von € 9,50. Copyright Robert Richter. Der Künstler erlaubt die mehrmalige Vervielfältigung, bittet jedoch darum das geistige Eigentum zu respektieren. Alle Preise verstehen sich inkl 19% MwSt.